img_249536

Am 17. September hatten wir einen großartigen Tag. Das erste Backyards-Festival in Bocholt war ein voller Erfolg! Auf dem kubaai-Gelände hinter dem LWL-Textilwerk gaben nicht nur musikalische Acts ihr Bestes, auch Tanz und Kunst war vertreten.

Quiet Fox Noise aus Bocholt haben den Festivaltag mit einem großartigen Konzert eröffnet und Fah off aus Soest folgte mit seiner grandiosen Loopstation. Um 15:30 Uhr durften wir NRW Kulturministerin Christina Kampmann auf der Bühne begrüßen. Sie hatte die Ehre, als Schirmherrin der Veranstaltung, das Festival zu eröffnen. Dann folgten Masterpiece aus Borken und Sking aus Osnabrück, die alles gaben. Aus Selm war samt der Band Dicke Hose ein ganzer Bus mit unterstützenden Fans zum Festival angereist, die ihre Band grandios bejubelten. Als nächstes traten Streetforce one aus Bocholt und Ohrenpost aus Münster auf. Mit mit ihren Popsongs und der abschließenden Konfettikanone begeisterten sie alle. Colorwave rockten die Bühne und ließen niemanden mehr stillstehen, bevor Perver Bala aka SAYF zwei Songs performte und damit den Headliner der Veranstaltung, UMSE, ankündigte. UMSE brachte zusammen mit Deckah großartigen HipgHop auf die Bühne und bildete einen perfekten Abschluss für einen wundervollen Festivaltag.

Zwischen den Bands versuchten sich die Jugendlichen beim Graffitisprayen und beim Streetdance. Hendryk von Busse brachte den jungen Leuten künstlerische Feinheiten bei und alle hatten sichtlich Spaß sich mal selbst in diesem Bereich zu verwirklichen. Die drei Jungs aus Coesfeld von der Tanzschule Falk zeigten fantastische Moves aus den Bereichen Breakdance, Hiphop-dance oder Locking. Es war eine Wonne ihnen zuzusehen. Und wer Lust hatte, konnte sogar mitmachen und viel lernen.

Ein weiteres Highlight war die Schulhofkonzert-Ausstellung im Regionale 2016-Pavillon mit zahlreichen Bildern, Plakaten und der Dokumentation der Konzerte.Es gab außerdem eine Fotobox auf dem Gelände, aus der viele witzige Bilder entstanden sind und auch für den leeren Magen konnte man sich mit kulinarischen Köstlichkeiten versorgen.

Insgesamt ein wunderbarer Tag, der uns sehr viel Freude bereitet hat. Ein großer Dank geht dabei an alle Mitwirkenden und besonders an die Bands und Künstler*innen! Und natürlich an alle, die da waren. Wir freuen uns schon riesig auf das nächste Jahr, wenn es heißt: Backyards Festival Runde zwei!

Fotos: André Dünnebacke/Regionale 2016 Agentur

Leave a Reply